Saisonendturnier des HessenCups Sep 13 (5. Saison)




Wir begrüßten wieder ein volles 16er Feld. Für Frank rutsche Manfred nach. In einer öffentlichen Auslosung wurden die Partien ausgelost. Im Verlauf des Tages sollten sich einige Dramen und Comebacks abspielen.

Runde eins: Willi gegen Marcus. Führung Willi zog 11 -1, Sieg für Marcus jedoch 15:12. Ein weiteres Knallerspiel: Heribert gegen Wolfgang. Wolfgang lag 14:4 in Front, Crawfort. Ohne Erfolg, keinen entscheidenden 15. Punkt für Wolfgang in Verlauf - unglaublich. Beim Stand von 14:11 und einem 5 Punkt Board von Heribert und 2 Blots auf der Bar war das AUS in Sichtweite. Ein 6er Pasch rettete Wolfgang, er ging erstmal in die Pause eine rauchen. Half nix - in einem spannenden letzten Spiel mit Siegchancen auf beiden Seiten hatte Heribert das gute Ende für sich. Im nächsten Spiel rang Heribert auch den Deutschen Meister Can nieder. Finale!

Spieltag 60
Heribert mit unserem schwergewichtigem Pokal

Im zweiten HF stnaden sich Grabi - der selbsternannte Backgammonkönig aus Frankfurt - und Jimmy gegenüber. Jimmy führte deutlich, konnte die 10 - 2 Führung aber auch nicht in einen Sieg umsetzen. Piff Paff und rums und bums, Grabi machte das Sack quasi aus einem 10-2 Rückstand fast in eins zu!. Finale Heribert gegen Grabi . Start Sonntag 12:00 Uhr.
Am Sonntag brachte Michael leider wieder seine zwei Kleinkinder mit. Mensch Jung wie willst du denn so ein Finale spielen! Abseits der Öffentlichkeit, an der frischen Luft Bad Sodens trugen die beiden Ihr Finale aus - Sieger Heribert. Der war nach dem Match stolz wie Oscar und lies sich aus diversen Positionen mit seinem zum zweiten Mal gewonnen Pokal fotografieren. Gratulation an den Sieger - aus meiner Sicht bei Betrachtung der Statistik auch der Spieler, der die meisten Siege im Laufe der Saison gegen einen der TOP16 aufzuweisen hatte. Verdienter Sieg also, Gratulation.

Im Consolation Finale setzte sich die andere SaisonGranate Torsten gegen Thomas durch. Nach dieser grandiosen Saison ein mehr als verdienter Erfolg. Thomas schlug in einem Nachzüglerspiel am frühen Sonntagvormittag Wolfgang in einem extrem engem Match. Wieder kein Glück am Ende, die Partie ging über 14:14 mit 2 Siegchancen für Wolf, welche er ungenutzt verstreichen lies.

Die erstmals ausgetragene Last Chance konnte unser Volker für sich entscheiden, ja er spielte auch mit. Im Finale auf 5 Punkte hatte Marcus keine Chance. Selbst beim 4:0 und klarem Vorsprung im Pip Count ging der Punkt über 2 6er Pasche an Volker. Gratulation zum Erfolg.

Wir sehen der neuen Saison mit auf Null gestelltem Punktekonto für alle Spieler entgegen.



Main
1. Heribert Lindner
2. Michael Grabarczyk
3. Jimmy Anywar
3. Can Biyiklioglu
Consolation
1. Torsten Beier
2. Thomas Mathes
Last Chance
1. Volker Sonnabend
2. Marcus Krawietz
Intermediates
1. Dirk Leinberger
2. Wilfried Possin
Paarungen Main

Sieger Verlierer Länge
Torsten Beier Jürgen Kunkel 15
Jimmy Anywar Marcel Büker 15
Michael Grabarczyk Volker Sonnabend 15
Marcus Krawietz Willi Preskar 15
Heribert Lindner Manfred Hollederer 15
Wolfgang Kunkel Ulli Roth 15
Can Biyiklioglu Andreas Bünz 15
Thomas Mathes Ralf Koch 15
Jimmy Anywar Torsten Beier 15
Michael Grabarczyk Marcus Krawietz 15
Heribert Lindner Wolfgang Kunkel 15
Can Biyiklioglu Thomas Mathes 15
Michael Grabarczyk Jimmy Anywar 17
Heribert Lindner Can Biyiklioglu 17
Heribert Lindner Michael Grabarczyk 21
Paarungen Consolation

Sieger Verlierer Länge
Ralf Koch Andreas Bünz 11
Manfred Hollederer Ulli Roth 11
Volker Sonnabend Willi Preskar 11
Marcel Büker Jürgen Kunkel 11
Marcus Krawietz Ralf Koch 11
Torsten Beier Manfred Hollederer 11
Thomas Mathes Volker Sonnabend 11
Wolfgang Kunkel Marcel Büker 11
Torsten Beier Marcus Krawietz 13
Thomas Mathes Wolfgang Kunkel 13
Torsten Beier Thomas Mathes 17
Paarungen Last Chance

Sieger Verlierer Länge
Volker Sonnabend Marcel Büker 7
Ralf Koch Wolfgang Kunkel 7
Ulli Roth Jürgen Kunkel 7
Marcus Krawietz Ralf Koch 7
Volker Sonnabend Ulli Roth 7
Volker Sonnabend Marcus Krawietz 9
Paarungen Intermediates

Sieger Verlierer Länge
Bernd Metzger Ingrid Sonnabend 9
Wilfried Possin Vedat Özcan 9
Wilfried Possin Bernd Metzger 9
Ingrid Sonnabend Vedat Özcan 9
Bernd Metzger Vedat Özcan 9
Wilfried Possin Ingrid Sonnabend 9
Thomas Nußbaum Charlotte Gramling 7
Dirk Leinberger Jeannette Matych 7
Charlotte Gramling Dirk Leinberger 7
Jean Parizon Thomas Nußbaum 7
Jeannette Matych Charlotte Gramling 7
Dirk Leinberger Jean Parizon 7
Jean Parizon Charlotte Gramling 7
Thomas Nußbaum Jeannette Matych 7
Dirk Leinberger Thomas Nußbaum 7
Jeannette Matych Jean Parizon 7
Dirk Leinberger Bernd Metzger 7
Wilfried Possin Jeannette Matych 7
Dirk Leinberger Wilfried Possin 9