5. Ranglistenturnier des HessenCups Feb 9 (1. Saison)



Alle Neune! Neun Neue beim HessenCup


Beim zweiten Turnier im Jahr 2009 konnten wir neun neue Spieler willkommen heißen. Trotz einer Rekordteilnehmerzahl von 24 wurde der Lady's Prize diesmal nicht vergeben. Zum ersten Mal hat die Turnierleitung eine Backgammon-Uhr zur Verfügung gestellt, was starken Anklang fand. Sie kam auch gleich zum Einsatz, wir hoffen, den Turnierablauf damit dauerhaft flüssiger gestalten zu können. Aber nun zu den Ergebnissen: Im Blitz-Finale trafen Norbert H@ring und Jürgen Kunkel aufeinander. In der abschließenden Doppelmatchpartie würfelte Norbert in sein Homeboard ein und Jürgen wartete auf Norberts 5er Punkt auf einen Schuß, während er sein Board vorbereitete. Das Warten hat sich gelohnt, denn Norbert mußte sogar einen Doppelschuß lassen. Jürgen traf beide Blots; Norbert konnte Jürgens Closed Board nichts mehr entgegensetzen. Herzlichen Glückwunsch Jürgen, dein Gutschein wartet darauf bei einem der nächsten Turniere eingelöst zu werden. Im Consolation Finale auf 9 Punkte saßen sich mit Jimmy Anywar, der in der Main früh ausgeschieden war, und Thomas Staub, der es in der Main bis zum Halbfinale geschafft hatte, zwei Spieler aus dem oberen Teil der Rangliste gegenüber. Jimmy führte 5 zu 2, als er den Cube auf 2 drehte. Thomas nahm an, konnte die Partie drehen und doppelte auf 4 zurück. Im anschließenden Rennen profitierte Jimmy von einem 6er Pasch und entschied die Partie und damit das Match für sich. Herzlichen Glückwunsch den beiden Gewinnern! Das Main-Finale auf 13 Punkte spielten Konstantinos Malis und Gernot Blum gegeneinander. Gernot, der bisher in Frankfurt kein Glück hatte, fand in Konstantinos, der zum ersten Mal in Frankfurt antrat, einen starken Gegner. Beim Spielstand von 10 zu 7 für Konstantinos doppelte Gernot in einer Prime gegen Prime Stellung mit Timing Vorteil auf seiner Seite. Konstantinos Stellung crunchte, Gernot konnte das Spiel Gammon gewinnen und übernahm die Matchführung mit 11 zu 10. Die anschließende Partie wurde zur Doppelmatchpartie, nachdem Gernot mit Renn- und Positionsvorteil gedoppelt, Konstantinos angenommen und angesichts des Spielstands zurückgedoppelt hatte. Das Rennen wurde dann noch sehr knapp: Konstantinos brauchte beim Abtragen mindestens einen 2er Pasch. Schütteln, schütteln, Luft anhalten ... und, und? Zuerst fiel die zwei, der andere Würfel wollte nicht zur Ruhe kommen - kreisel, kreisel, kreisel - und zeigte schließlich nur die 1. Herzlichen Glückwunsch, Gernot, und Bravo! dem Newcomer Konstantinos, der in seinem ersten Liveturnier mit starken Nerven und solidem Spiel bis ins Main-Finale gekommen ist. Das nächste Turnier findet am 14. 3. statt. Philipp
Warning: fileperms(): stat failed for images/tag5.JPG in /customers/e/9/3/backgammon-frankfurt.de/httpd.www/Turnierbericht.php on line 98



Main
1. Gernot Blum
2. Konstantinos Malis
Consolation
1. Jimmy Anywar
2. Thomas Staub
Blitz
1. Jürgen Kunkel
Paarungen Main

Sieger Verlierer Länge
Gernot Blum Paul Zweigle 11
Marcus Krawietz Max Raimann 11
Ulli Roth Alp Özdinc 11
Thomas Staub Marian Faenese 11
Benjamin Kloster Jürgen Kunkel 11
Wolfgang Kunkel Rocco Marino 11
Alfred Schenn Viktor Zweigle 11
Konstantinos Malis Norbert H@ring 11
Matthias Lubcke Jochen Böff 11
Gernot Blum Marcus Krawietz 11
Maurice Peljord Caglayan Cag 11
Ulli Roth Torsten Beier 11
Thomas Staub Klaus Bierhenkel 11
Wolfgang Kunkel Jimmy Anywar 11
Alfred Schenn Köksal Türker 11
Konstantinos Malis Matthias Lubcke 11
Gernot Blum Maurice Peljord 11
Thomas Staub Ulli Roth 11
Benjamin Kloster Wolfgang Kunkel 11
Konstantinos Malis Alfred Schenn 11
Gernot Blum Thomas Staub 11
Konstantinos Malis Benjamin Kloster 11
Gernot Blum Konstantinos Malis 13
Paarungen Consolation

Sieger Verlierer Länge
Norbert H@ring Jochen Böff 7
Paul Zweigle Max Raimann 7
Klaus Bierhenkel Norbert H@ring 7
Viktor Zweigle Torsten Beier 7
Rocco Marino Caglayan Cag 7
Marcus Krawietz Jürgen Kunkel 7
Marian Faenese Matthias Lubcke 7
Alp Özdinc Köksal Türker 7
Paul Zweigle Ulli Roth 7
Viktor Zweigle Klaus Bierhenkel 7
Marcus Krawietz Rocco Marino 7
Marian Faenese Alp Özdinc 7
Jimmy Anywar Paul Zweigle 7
Wolfgang Kunkel Viktor Zweigle 7
Marcus Krawietz Alfred Schenn 7
Marian Faenese Maurice Peljord 7
Marcus Krawietz Wolfgang Kunkel 7
Jimmy Anywar Marian Faenese 7
Thomas Staub Marcus Krawietz 7
Jimmy Anywar Benjamin Kloster 7
Jimmy Anywar Thomas Staub 9