9. Ranglistenturnier des HessenCups Jun 10 (2. Saison)




Spieltag 9 in der Saison 2009 / 2010 brachte eine Beteiligung von 26 Spielern. Von den ersten 18 der Rangliste waren 17 Spieler am Start - einzig Torsten Beier musste wegen einem privaten Termin passen. Das ist die Spannung die sich ein Veranstalter für die Qualifikation zum Jahresendturnier im September wünscht.
Auch im Juni begrüßten wir mit Patrick Rieke und Wolfram Langkau zwei Neulinge in Frankfurt. Somit sind in der Spielklasse "Champions" in dieser Saison bisher 46 Spieler an den Start gegangen.

Dieses Mal spielte sich wieder einmal Wolfgang Kunkel bis ins Finale vor. Im 1/4 Finale hing sein Glück am seidenen Faden gegen Jochen Böff, im Halbfinale gegen Marcus lag Wolfgang auch bereits 10:7 zurück. In beiden Spielen gelang ihm trotzdem der Sieg und am Ende der Finaleinzug (ziemlich spät am Abend nebenbei bemerkt - schneller Wolfi bitte!). Hier wartete bereits seit einigen Stunden sein Gegner Martin Nadoll, der auch bei seiner zweiten Teilnahme das Finale erreichte. Doch im Gegensatz zu seiner ersten Teilnahme im Februar, als er das Turnier gewann, wurde das Finalmatch gegen Wolfgang eine einseitige Partie. Am Ende standen ein 13:3 und der sage und schreibe vierte Monatstriumph für Wolfi! Gratulation zum Sieg und auch zum Ausbau der Führung in der Saisonwertung.

Für das Consolation Finale qualifizierten sich Metin und Thomas Staub. Das Finale wurde nicht gespielt und somit können wir leider auch über keinen Sieger berichten. Eine Anmerkung der Turnierleitung: Punkte für angesetzte Matches werden nur für Siege verteilt. Kommt es aus irgendwelchen Gründen (ein Spieler verzichtet, beide teilen sich den Preis und spielen das Match nicht) zu keiner Partie, wird die Partie als nicht gespielt gewertet. Null Punkte! Schade für das Turnier, schade für die Rangliste.


Spieltag 21
Rekordsieger Wolfgang kostete seinen Sieg wieder Mal bis in die Nacht aus

Wie bereits geschrieben holte Wolfgang an den 9. Spieltag den Tagessieg und mächtig Punkte - 64 Punkte brachte der Spieltag für den Tagessieger. Er baute seinen Vorsprung auf 37 Punkte gegenüber Metin und 90 Punkte auf den drittplazierten Michael Grabarczyk aus. Ich meine, eine Vorentscheidung in Bezug auf Platz ein ist gefallen. Nur noch zwei Spieler sollten realistisch in der Lage sein, sich den Platz an der Sonne zu sichern. Aber: bis Platz 4 werden die Spieler beim Jahresendturnier gesetzt und können so in den ersten beiden Runden nicht aufeinander treffen. Sollte das bei dem ausgeglichenen Feld ein Vorteil sein?? Wer hat noch Chancen sich zu qualifizieren in den verbleibenden beiden Monaten??? Spieler, die derzeit unter den TOP 10 platziert sind, können fast sicher von einer Teilnahme im September ausgehen. Bis einschließlich Platz 18 sind die Chancen gut, jeder hat hier mit einem guten Spieltag die Chance eine Entscheidung für sich zu erzwingen. Für schlechter platzierte denke ich jedoch, hier helfen nur noch Turniersiege / Consolationsiege oder mindestens HF Main.
Wir werden beim nächsten Turnier im Juli bereits die ersten Einladungen für das Jahresendturnier aussprechen. Das Ziel der Turnierleitung ist ein komplettes 16er Feld an den Start zu bringen. Somit würde der Verzicht eines qualifizierten Spielers das Nachrücken eines nicht qualifizierten Spielers (ab Platz 17) zur Folge haben.

Es sind noch 2 Möglichkeiten zur Qualifikation gegeben. Nutzt eure Chancen und habt ein wenig Spaß. In diesem Sinne, bis zum 10. Juli 2010 in der Stadthalle Bergen.




Main
1. Wolfgang Kunkel
2. Martin Nadoll
3. Marcus Krawietz
3. Heribert Lindner
Consolation
1. Thomas Staub
2. Metin Ari
Paarungen Main

Sieger Verlierer Länge
Marcus Krawietz Özden Gencer 11
Michael Grabarczyk Frank Simon 11
Werner Ketteler Cemal Demiriz 11
Wolfgang Kunkel Jimmy Anywar 11
Thomas Staub Marcel Büker 11
Thomas Mathes Volker Sonnabend 11
Klaus Bierhenkel Ralf Koch 11
Wolfram Langkau Ulli Roth 11
Jürgen Kunkel Patrick Rieke 11
Heribert Lindner Matthias Lubcke 11
Marcus Krawietz Michael Grabarczyk 11
Metin Ari Werner Ketteler 11
Wolfgang Kunkel Oliver Mall 11
Jochen Böff Thomas Staub 11
Martin Nadoll Thomas Mathes 11
Caglayan Cag Klaus Bierhenkel 11
Wolfram Langkau Mikhail Lazarchuk 11
Heribert Lindner Jürgen Kunkel 11
Marcus Krawietz Metin Ari 11
Wolfgang Kunkel Jochen Böff 11
Martin Nadoll Caglayan Cag 11
Heribert Lindner Wolfram Langkau 11
Wolfgang Kunkel Marcus Krawietz 11
Martin Nadoll Heribert Lindner 11
Wolfgang Kunkel Martin Nadoll 13
Paarungen Consolation

Sieger Verlierer Länge
Matthias Lubcke Patrick Rieke 7
Frank Simon Özden Gencer 7
Thomas Staub Matthias Lubcke 7
Ulli Roth Oliver Mall 7
Werner Ketteler Ralf Koch 7
Volker Sonnabend Michael Grabarczyk 7
Jürgen Kunkel Marcel Büker 7
Jimmy Anywar Mikhail Lazarchuk 7
Cemal Demiriz Klaus Bierhenkel 7
Thomas Mathes Frank Simon 7
Thomas Staub Ulli Roth 7
Werner Ketteler Volker Sonnabend 7
Jimmy Anywar Jürgen Kunkel 7
Thomas Mathes Cemal Demiriz 7
Thomas Staub Caglayan Cag 7
Werner Ketteler Wolfram Langkau 7
Metin Ari Jimmy Anywar 7
Thomas Mathes Jochen Böff 7
Thomas Staub Werner Ketteler 7
Metin Ari Thomas Mathes 7
Thomas Staub Metin Ari 0